Wollen Sie mehr wissen?

Wollen Sie mehr wissen?
Wollen Sie mehr wissen? Dann klicken Sie auf das Bild.

Samstag, 23. Juli 2016

Buchvorstellungen von mir für Sie. Lassen Sie sich inspirieren.....

In diesem Blogpost stelle ich Bücher vor, welche mir gut gefallen haben und die vielleicht auch für andere Leser interessant sein könnten.

Heute ist es der Reisebericht von Christina Strasser Ein Jahr Weltreise


Zugegeben ich bin tief beeindruckt von jungen Menschen, die um die Welt reisen, um andere Kulturen kennenzulernen. Es ist ein wichtiger Schritt, um wachsen zu können. Früher zog man einfach mit einem Rucksack los, heute geht es etwas komfortabler.

Als ich begann das Buch zu lesen, wollte ich es bereits nach kurzer Zeit wieder weglegen. Es gibt z.B. Hinweise auf Websites, die hilfreich bei einer langen Reise sein können, wenn man zum Beispiel als Couchsurfer unterwegs ist. Da ich das nie sein werde und bei meinen Reisen nie etwas plane, war es für mich einfach nicht interessant. Die Reise war mir zu durchgeplant. Mir fehlten die Überraschungsmomente. Ich blätterte also durch das Buch, las mal hier und mal da, und plötzlich fand ich eine Stelle, die mich interessierte. Ich war in Neuseeland angekommen. Ein Land, welches ich in nächster Zeit bereisen werden. Also beschloss ich, das Buch zu lesen, und zwar Land für Land. Ich hätte Reiseberichte für die einzelnen Länder in einzelnen Büchern für mich hilfreicher gefunden.

Es handelt sich um einen sehr persönlichen Reisebericht. Am Anfang kam ich schwer in den Lesefluss hinein. Da sich der Ablauf der einzelnen Abschnitte für die einzelnen Länder wiederholt, fand ich es etwas langatmig. In der Mitte des Buches angekommen, änderte sich das plötzlich. Die Berichte wurden spannender und unterhaltsamer. In Summe hätte es aber mehr an Spannung sein können. Die Überraschungen, die es auf meinen Reisen immer gibt, fehlten mir hier vollständig. Das mag vielleicht daran liegen, dass ich eine etwas andere Reiseart bevorzuge, die Überraschungen möglich macht.

Trotzdem beinhaltet das Buch viele hilfreiche Informationen über Menschen und Kulturen, die auf persönliches Erleben beruhen. Der Schreibstil hat sich während des Schreibens entwickelt, lässt sich aber noch weiter ausbauen. Es fehlt einfach der Wow-Effekt, den eine solche Reise einfach hat bzw. haben muss.

In Summe jedoch gut als Erstinformation über die beschriebenen Länder geeignet. Der Titel ist etwas irreführend, denn die ganze Welt war es dann doch nicht. Welche Länder bereist wurden, entdeckt man erst im Buch.

Ich gebe zu, ich bin ein altes Semester von 58 Jahren und nicht mehr so leicht zu beeindrucken. Doch junge Menschen, wie Christina Strasser, die ein solches Abenteuer wagen sind zu beglückwünschen. Der Schreibstil wird sich entwickeln, hier geht es um das Reisen und die Persönlichkeitsentwicklung.

Also reinschauen lohnt sich in jedem Fall! 

1 Kommentar:

  1. Hallo liebe Birgit, vielen herzlichen Dank an dich und deine Bücherwürmchen. Gern hätte ich mal Mäuschen bei euch gespielt. Für deine Hilfe und Unterstützung zur Verbreitung und deine investierte Zeit, bin ich aus tiefsten Herzen dankbar. Alles, alles Gute für deine anstehenden Projekte.Ganz liebe Grüße aus Thüringen sagt Aexandra

    AntwortenLöschen